Höhepunkte

  • Kapstadt
  • Stellenbosch Weinregion
  • Oudtshoorn
  • Knysna
  • Addo Elephant Nationalpark
  • Port Elizabeth

Erkundung des besonderen Etwas für Feinschmecker auf einer vielseitigen Reise

Freuen Sie sich auf eine interessante und vielseitige Mietwagentour durch die Kap-Provinzen Südafrikas. Starten Sie in der Hauptstadt Kapstadt, die viel zu bieten hat. Freuen Sie sich auf kulinarische Highlights in der Weinregion und Knysna und den Besuch von außergewöhnlichen Straußenfarmen in Oudtshoorn. Anschließend verlassen Sie die zivilisierten Regionen und begeben sich auf spannende Safari Touren durch den Addo Elephant Nationalpark. Bei Tag und bei Nacht dürfen Sie die Bewohner der Parks kennenlernen und werden diese Eindrücke sicher so schnell nicht mehr vergessen. 

Inklusive:
  • 13 Nächte im DZ mit eigenem Badezimmer in landestypischen Unterkünften
  • Tägliches Frühstück
  • 4 Jeep Safaris mit englischsprachigem Guide
  • 14 Tage komfortabler Mietwagen inkl. Versicherungen
  • 24h-Notfall-Hotline vor Ort
  • Sicherungsschein

ab 1.220 €

Reiseverlauf

  • 1 Abflug aus Deutschland
  • 2 Ankunft in Kapstadt

    Nach einem angenehmen Hinflug landen Sie in Kapstadt, wo Sie herzlich in Empfang genommen werden. Nachdem die wichtigsten Fragen geklärt sind, nehmen Sie Ihren Mietwagen entgegen und begeben sich auf Ihre erste Fahrt auf der linken Straßenseite in Richtung Innenstadt (etwa 30 km vom Flughafen entfernt). In Ihrem Hotel angekommen checken Sie ein und erholen sich erst einmal von der Anreise. Wenn die Zeit nach der Ankunft noch reicht, sammeln Sie ein paar erste Eindrücke auf einer Schlendertour durch die 6-monatige Hauptstadt Südafrikas. Erhaschen Sie einen ersten Blick auf den Tafelberg und machen Sie erste Bekanntschaften mit den Robben an der Waterfront. Bevor Sie in Ihrem komfortablen Hotel zu Bett gehen probieren Sie in den vielseitigen Restaurants erste nationale Köstlichkeiten wie Amarula.

  • 3 Traumhafte Aussicht vom Tafelberg

    Den ersten Tag Ihrer Rundreise verbringen Sie in Kapstadt. Natürlich steht Ihnen frei, wie Sie diesen gestalten. Egal für was Sie sich entscheiden, Ihnen wird nicht langweilig. Denn sowohl die Stadt selbst, als auch die Kaphalbinsel verspricht spannende Stunden. Wenn Sie schon von den Sonnenstrahlen geweckt werden, nutzen Sie den Tag und starten Sie mit einem Ausflug auf den Tafelberg. Mit der Gondel fahren Sie gerade einmal 5 Minuten und schon sind Sie oben angekommen. Nutzen Sie jede dieser Minuten und saugen Sie die wunderbare Aussicht aus der sich drehenden Gondel ein. Oben angekommen können Sie zwischen verschiedenen Wanderwegen wählen. Manche dauern ein paar Stunden, andere führen Sie lediglich ein paar Meter auf die Spitze des Tafelberges, Maclear’s Beacon. Maclear’s Beacon gilt als höchster Punkt des Berges und verspricht traumhaft schöne Aussichten auf die Umgebung. Nachdem Sie diese ausreichend genossen haben, geht es zurück in Richtung Kapstadt City, wo Sie an verschiedensten Orten entspannen können und die ersten Eindrücke Revue passieren lassen können. 

  • 4 Kap der guten Hoffnung

    Nicht nur Kapstadt City, sondern auch die Umgebung hat etwas zu bieten. Starten Sie früh in den Tag und machen Sie sich auf den Weg zum Kap der Guten Hoffnung. Der Weg führt Sie über den Chapmans Peak Drive, auf dem Sie kleine Zwischenstopps unter anderem in der Hout Bay einlegen können. Freuen Sie sich nach der Autofahrt auf eine wunderbar idyllische Zeit an abgelegenen Stränden. Entspannen Sie in vollen Zügen oder schießen Sie ein paar Fotos als Andenken vor der wunderschönen Kulisse des berühmten Leuchtturms am Kap. Außerdem auf dem Tagesplan könnte Simon’s Town, Muizenberg und Kalk Bay stehen. Nicht verpassen dürfen Sie einen Besuch bei den Pinguinen am Boulders Beach. 

  • 5 Fahrt in die Weinregion

    Bevor Sie nun die Metropole Kaptstadt in Richtung Hinterland verlassen, stehen noch ein paar weitere interessante Punkte auf dem Programm. Unternehmen Sie einen Ausflug nach Township oder besuchen Sie Robben Island – die berühmte Gefängnisinsel vor der Küste. Nachdem Sie Kapstadt nun ausreichend kennen gelernt haben, machen Sie sich auf in Richtung Weinregion. Stellen Sie sich auf einen starken landschaftlichen Kontrast ein: von weitläufigen Stränden fahren Sie in die Berge und durch ebenfalls sehr weitläufige Weinreben. Vertreten Sie sich Ihre Beine bei einem Spaziergang durch die Weinberge und kosten Sie am Ziel einen der hervorragenden Weine dieser Region.

  • 6 Weinverkostung lokalen Weins

    Nach einem gestrigen Vorgeschmack, verspricht der heutige Tag wunderbare Stunden für die Weingenießer unter Ihnen. Schlendern Sie durch die Umgebung um Stellenbosch und legen Sie an der ein oder anderen Stelle in der kap-holländischen Stadt einen kleinen Zwischenstopp ein. Empfehlenswert ist der Tante-Emma-Laden „Oom Samie se Winkel“, wo Sie wirklich alles finden was das Herz begehrt. Freuen Sie sich auf verschiedene Weinproben bei den Winzern der Region. Genießen Sie die beliebteste Rebsorte Cabernet Sauvignon bei einer traumhaften Aussicht über die Landschaft und spazieren Sie von Weingut zu Weingut. 

  • 7 Straußenmetropole Oudtshoorn

    Heute steht eine neue Region auf dem Programm. Begeben Sie sich auf den Weg nach Oudtshoorn. Der Weg führt Sie durch die unterschiedlichsten Landschaften über die Route 62 etwa 380 km auf engen Pässen vorbei an gigantischen Felsgebilden in Richtung Osten. Legen Sie kleine Fotostopps ein um das Geschehen in den Dörfchen und die Sicht über die wunderschönen weitläufigen Weinregionen festhalten zu können. Mit Ihrem Mietwagen kommen Sie gegen Nachmittag in Oudtshoorn an. Hier steht ein nächstes Highlight im Mittelpunkt: Die Straußenfarmen. Von den Besitzern der Farmen sind Sie herzlich eingeladen das alltägliche Geschehen zu beobachten oder auch einmal ein Stück Straußenfleisch zu probieren. Entspannen Sie am Abend von der langen Autofahrt und genießen Sie den Blick auf die Swartberge.

  • 8 Perle der Gardenroute: Knysna

    Nach einem Abstecher in die Bergregionen geht es auf der Gardenroute heute wieder in Richtung Küste. Passieren Sie den Outeniquapass in 800m Höhe und nehmen Sie ein kleines Bad in der Lagune von Wilderness. In Knysna angekommen können Sie zum Beispiel am Buffalo Bay die Füße hochlegen und an dem wunderschönen Sandstrand entspannen. Abends erwarten Sie frische Meeresfrüchte in verschiedensten Restaurants – hierfür ist Knysna besonders bekannt. 

  • 9 Naturerlebnisse in Knysna

    Der ganze Tag gehört Knysna, von wo aus Sie zahlreiche Ausflüge unternehmen können. Besonders den Aktiven unter Ihnen wird hier nicht langweilig. Freuen Sie sich auf eine Trekkingtour entlang der Steilküste bis zum „Knysna Heads“. Die Aussicht ist atemberaubend und reicht von der Lagune über die steinige Küste, bis hin zum mächtigen tiefen Blau, wo Atlantik und Indischer Ozean aufeinandertreffen. Machen Sie eine gemütliche Bootsfahrt zum Featherbed Naturreservat oder fahren Sie mit Ihrem Auto nach Plettenberg Bay für eine Delfin- oder Whalewatchingtour. Wandern Sie über die Halbinsel des Robberg Naturreservats und treffen Sie auf zahlreiche Robben, die sich in der Sonne räkeln. 

  • 10 Wackelige Suspension Bridge

    Heute steht eine vielseitige Autofahrt entlang der Küste in Richtung Addo auf dem Programm. Um eine kleine Pause einzubauen, planen Sie einen Besuch im Tsitsikamma Nationalpark und spazieren Sie dort über die Suspension Bridge. Anschließend geht es weiter zu Ihrem nächsten Ziel. 

  • 11 Auf der Spur der Elefanten im Addo

    Nur keine Scheu – im Addo Elephant Nationalpark erwarten Sie die wilden Tiere schon. Begeben Sie sich mit Ihrem Mietwagen auf eine Tour über die gut angelegten Sandwege mitten durch den Park. Seien Sie jederzeit mit Ihrer Kamera gewappnet um ein paar außergewöhnliche Schnappschüsse festzuhalten – vielleicht sogar von Löwen oder Hyänen?! Sicherlich machen Sie Bekanntschaft mit Zebras, Buschböcken, Kudus und Nashörnern. Nicht verpassen werden Sie die etwa 450 Elefanten. Die Namensgeber des Parks gruppieren sich meist um die Wasserlöcher in dem durchaus sehr grün und gut bewachsenen Park. 

  • 12 Safaritour durch die Wildnis

    Heute verlassen Sie die Zivilisation und machen sich auf den Weg zu einer Safari Lodge. Freuen Sie sich auf eine spannende Zeit mit einem erfahrenen Ranger an Ihrer Seite. Nach einem stärkenden Mittagessen können Sie den Nachmittag frei gestalten. Bereiten Sie sich gerne auf die anstehende Safari am späten Nachmittag in Begleitung des Rangers vor. Mit der Kamera und viel Neugier im Gepäck unternehmen Sie eine Safari Tour durch die Wildnis. Bevor die Sonne untergegangen ist, kehren Sie zu Ihrer Safari Lodge zurück, wo ein leckeres Abendessen auf Sie wartet. 

  • 13 Spannender Safari Tag

    Nutzen Sie den Tag und stehen Sie mit den ersten Sonnenstrahlen auf. Stärken Sie sich bevor die erste ausführliche Jeep Safari des heutigen Tages beginnt. Der Ranger wird Ihnen jede Frage beantworten können und hat viele spannende Informationen über die Tiere und andere Lebewesen des Buschs. Nach der ersten Safari können Sie sich am Mittag etwas erholen, bevor Sie dann zu einer zweiten Safari aufbrechen. Vielleicht können Sie am späten Nachmittag die ein oder anderen Fußspuren schon selbst deuten, ansonsten ist der Ranger immer an ihrer Seite. Nach einem ausgiebigen Abendessen und vielen eindrucksvollen Gedanken endet der spannende Tag. 

  • 14 Port Elizabeth

    Bevor die Zeit im Dschungel auch schon wieder vorbei ist, dürfen Sie noch eine letzte Safari erleben und noch einmal alle besonderen Augenblicke und Momente einsaugen. Anschließend geht es wieder zurück in die Großstadt – das volle Kontrastprogramm. Dort angekommen können Sie die Gegend auf eigene Faust erkunden. Schlendern Sie durch die einladend gestalteten Straßen oder entspannen Sie am Strand. Denn auch hiervon hat die fünftgrößte Stadt Südafrikas einiges zu bieten. Am Abend kehren Sie in hier Hotel zurück und schlafen eine vorerst letzte Nacht auf der Südhalbkugel. 

  • 15 Abschied von Südafrika

    Rechtzeitig für Ihren Rückflug machen Sie sich auf den Weg zum Flughafen. Dort geben Sie Ihren Mietwagen ab und fliegen zurück nach Deutschland 

  • 16 Ankunft zurück in Deutschland

Galerie

Jetzt anfragen

0221 93372-850

Annik Benstein

Ihre Südafrika-Spezialistin